„Traurige“ Bilanz eines „gescheiterten“ Internetmarketers

Ich habe soeben eine ganze Reihe von Beträgen gelöscht, die sich mit Programmen beschäftigten, die ich in der Vergangenheit beworben hatte und die gescheitert sind.

  • MyPayingAd
  • My Advertising Pays
  • Traffic Hurricane
  • Traffic Monsoon
  • BitGrow Invest

Das einzige Programm, dass hält, was es verspricht ist FutureAdPro.

  • Keine Skandale,
  • keine Probleme,
  • gesundes, breit aufgestelltes Unternehmen
  • zufriedene Kunden
  • positive Kritiken
  • lange Lebensdauer

Bin ich deshalb auch gescheitert als Internetmarketer?

Vielleicht (mit Sicherheit) habe ich an Glaubwürdigkeit verloren, auch wenn ich in jedem Programm guten Gewissens dabei war.

Ich habe im Zusammenhang mit einem anderen Programm gelesen, wie kritisch und unsachlich sich Menschen über einen der Betreiber äußern. Nur weil er sich in der Vergangenheit als Affiliate bzw als Vertriebspartner einer betrügerischen Unternehmung engagiert hatte, wird er als Betrüger vorverurteilt.

So gesehen wird man mich auch für einen Betrüger halten müssen.

Bedenke ich dieses, so wird mir angst und bange, mich in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Das muss ich aber verdrängen, denn wer nicht bereit ist, sich öffentlich zu machen, wird nie ganz nach oben kommen.
Ich werde eben durch meine Arbeit und mein Engagement für meine Partner mich beweisen müssen

Denn ich bewerbe grundsätzlich und auch zukünftig nur, was ich auch selber nutze und wovon ich selber überzeugt bin.

Ganz sicher habe ich sehr viel Geld verloren. Irgendwann habe ich aufgegeben, zu zählen.

Aber ich glaube nach wie vor daran, als Marketer Erfolg haben zu können.

Ich werde zu den 1-2% gehören, die es schaffen, durchzuhalten und sehr gut leben zu können.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: