List-Wire – Warum vom Angebot des kostenlosen Autoresponders abzuraten ist.

List-wire – Die kostenlose Alternative zu teuren Autorespondern?

List-Wire Erfahrung

Auf den ersten Blick ist das Angebot von List-Wire gerade für Onlinemarketinganfänger mit schmalem Geldbeutel verlockend. List-Wire verspricht nicht nur einen kostelosen Autoresponder sondern auch noch einen Blog. Also bietet List-Wire alles, was man für den Start braucht:

  1. Email-Einsammelseite
  2. Autoresponder, um die Emailliste anschreiben zu können
  3. Einen Blog, um veröffentlichen zu können.

List-Wire hat aber ein sehr großes Problem, einen entscheidenden Nachteil, den es nahezu unbrauchbar macht, für ernsthaft am Marketing orientierte Menschen.

Die Zustellbarkeit von mit List-Wire versandten Mails ist sehr gering, da die Mails nach meiner persönlichen Erfahrung meist im SPAM-Folder des Email-Postfaches landen.

List-Wire selbst schreibt zwar, das sei nur die Ausnahme, aber selbst Google verhindert schon die Ankunft der Standard-Bestätigungsmail mit dem Hinweis, dass List-Wire als SPAM-Versender berüchtigt sei:

Mail von Listwire in Gmails SPAM-Folder

Googles Gmail verbannt die Bestätigungsemail von ListWire in den SPAM-Folder

Damit scheidet List-Wire als kostenlose Alternative zu bewährten Versendern wie z.B. AWeber, GVO/PureLeverage, Traffic-Wave.net oder auch PowerLeadSystem aus.

Alle genannten Versender kosten zwar einiges, haben sich aber in der Vergangeheit unter Werbetreibenden und Internetmarketern bewährt.

Ich empfehle die obengenannten ausdrücklich, weil ich sie selber benutze.

Was habt Ihr für Erfahrungen mit Autorespondern oder kostenlosen Angeboten gemacht?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: